Sammelstart Volksbegehren “Berlin 2030 klimaneutral”

Klimaneustart Berlin legt los, wir sind dabei

Am morgigen Samstag beginnt die Bürgerinitiative Klimaneustart Berlin mit dem Unterschriftensammeln für das Volksbegehren “Berlin 2030 klimaneutral”, für das die Klimaliste Berlin Bündnispartner ist. Wieder einmal ist es die Zivilgesellschaft, die notwendige Klimapolitik anstößt. Antonio Rohrßen, Spitzenkandidat der Klimaliste Berlin, wird vor Ort sprechen. Er hatte 2019 schon die Volksinitiative Klimanotstand Berlin mitorganisiert, deren Forderungen bis heute von Rot-Rot-Grün nicht umgesetzt wurden.

“Der Senat kann nicht behaupten, nicht informiert zu sein - schon damals hat die Volksinitiative das verbleibende CO2-Budget für Berlin erklärt. Da die jetzige Regierung nicht in der Lage war, das Notwendige umzusetzen oder auch nur die Bevölkerung darüber aufzuklären, unterstützen wir jetzt das Bündnis für ein Volksbegehren”, so Antonio Rohrßen, Sprecher der Klimaliste Berlin zu allen Belangen des Volksbegehrens. “Die Berliner:innen werden nun entscheiden - mit Unterschrift bei der Sammelphase des Volksbegehrens und mit ihrer Stimme bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus, wo die Klimaliste antritt.”

Medienvertreter:innen sind herzlich zum feierlichen Sammelstart eingeladen: 

Wann, wie und wo?

Samstag, 03. Juli 2021

13 - 16 Uhr

Hasenheide (Eingang Hasenheide, neben dem Bauhaus)

Die Klimaliste Berlin ist die einzige Partei, die Berlin entsprechend des Volksbegehrens bis 2030 klimaneutral machen möchte - und dafür einen umfassenden Klimaplan geschrieben hat. So soll Berlin in Klima und Gerechtigkeit investieren, indem zB große Wohnungskonzerne vergesellschaftet und die entsprechenden Gebäude umgehend energetisch saniert werden.

Hier geht es zu weiteren Infos von Klimaneustart Berlin: https://klimaneustart.berlin/berlin-2030-klimaneutral-geht-los/

Pressekontakt

Ansprechperson
Miriam Schwalenberg
Telefon
+49 152 210 61896
E-Mail
presse@klimaliste-berlin.de
vorherige Pressemitteilung
“Größtes Engagement für den Radverkehr”
nächste Pressemitteilung
Klimaliste goes CSD