Letzte Generation erneut auf dem Flughafenrollfeld

Hierzu kommentiert Parteisprecher Antonio Rohrßen:
"Wir sehen hier die Notwehrreaktionen eine Generation, der man die Hoffnung auf ein gutes Leben geraubt hat. Flughäfen sind absolute Klimakiller: Würde man die Klimafolgen alleine des BER ehrlich berechnen, wäre er für ein Viertel aller Berliner Klimafolgen verantwortlich! Das ist jungen Menschen, die sich Auslandsreisen häufig gar nicht leisten können und überproportional an den Folgen der Klimakrise leiden werden, nicht mehr vermittelbar.

Die Klimaliste Berlin solidarisiert sich deshalb erneut mit den Aktiven der Letzten Generation. Und wir treten im Februar in Berlin zur Wahlwiederholung an, um den Flughafenbetrieb massiv einzuschränken.

Das fossile Zeitalter kommt zuende, ob wir wollen oder nicht. Wer die Verdrängung verlassen und Zukunft aktiv gestalten möchte, ist herzlich eingeladen, an unserer Politik mitzuwirken."

Pressekontakt

E-Mail
presse@klimaliste-berlin.de
Telefon
+49 173 7001166
vorherige Pressemitteilung
Kommentar zur Verzögerung des Volksentscheids
nächste Pressemitteilung
Hausdurchsuchungen bei der Letzten Generation