Künstlerischer Protest gegen Anbiederung der SPD an CDU/FDP

Klimaliste Berlin kritisiert Wahltaktik der SPD

Am Dienstag, 07.09.21 um 11.00 Uhr werden Aktivist:innen der Klimaliste Berlin mit einem künstlerischen Protest vor dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes im Wedding die plumpe Annäherung von Franziska Giffeys SPD an konservative Positionen anprangern.

Erst das Mobilitätsgesetz, dann das Kippen der Reform der Bauordnung - die Klimaliste Berlin sieht dies als politischen Schachzug zur Machterhaltung in einer Großen Koalition oder einer sogenannten Deutschlandkoalition auf Berliner Ebene.

“Dass die SPD in Absprache mit Franziska Giffey die Gesetzesvorhaben ihrer eigenen Regierungskoalition aufkündigt, zeigt, dass ihr Wähler:inneninteressen und Klimaschutz egal sind”, sagt Alicia Sophia Hinon, Spitzenkandidatin der Klimaliste Berlin. “Frau Giffey serviert der Immobilienlobby die letzten Freiflächen Berlins auf dem Silbertablett und verkauft den Berliner:innen ihr Vorgehen scheinheilig als Märchen von mehr Bauen gleich mehr bezahlbarer Wohnraum. Was stattdessen entsteht, sind Luxuswohnungen und Betonwüsten in einer immer heißer werdenden Stadt.”

Unter dem Motto “Mit Giffey geht Berlin baden” protestiert die Klimaliste Berlin am kommenden Dienstag ab 11.00 Uhr vor dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes in der Müllerstraße. Denn eine GroKo für Berlin bedeutet aus Sicht der Klimaliste Berlin eine Absage an den dringend nötigen Transformationswillen und die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt.

Alicia Sophia Hinons Botschaft an alle SPD-Mitglieder und -Wähler:innen: “Berliner:innen, die sich vom erzkonservativen Kurs der Berliner SPD und ihrer Spitzenkandidatin nicht mehr abgeholt fühlen, sind herzlich zu unseren regelmäßigen Kennenlerngesprächen eingeladen. Schon viele Sozialdemokrat:innen haben bei uns eine neue politische Heimat gefunden.”

Medienvertreter:innnen sind herzlich eingeladen:

Was, wann und wo?

Künstlerischer Protest

Dienstag, 07. September 2021

11.00 Uhr

Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstraße 163, 13353 Berlin

Pressekontakt

E-Mail
presse@klimaliste-berlin.de
vorherige Pressemitteilung
Klimaliste Berlin fordert Maßnahmen gegen „Durchseuchung” von Kindern
nächste Pressemitteilung
Podcast Klabautercast mit Spitzenkandidatin der Klimaliste Berlin